Internationales Projekt vom 14. - 16. Oktober 2009 in der Europaschule Guben

Wir begrüßten Gäste aus Holland, Frankreich, Luxemburg, Polen und aus den deutschen Partnerschulen.

.  

Die sich bewegen, sind den anderen überlegen.


.
Mittwoch, 14.10. 8.30 Uhr   "Sternmarsch" (sportlicher) zur Fabrik aus Richtung Gymnasium, Hauptsparkasse, Cottbuser Straße und Sport-Neumann, Frankfurter Straße
9.00 Uhr Aerobic - Jeder machte leider nicht mit!
9.30 Uhr Megathlon: Jeder betätigte sich an mindestens 10 sportlich-lustigen Stationen und erhielt Punkte. Die 10 besten Schüler jeder Klasse gingen in die Klassenwertung ein.

      Fotos

Donnerst., 15.10. individuell Sportprojekte: Jeder Schüler wählte sich eine Sportart aus, die von Sportvereinen und Lehrern angeboten wurde  und nahm daran teil.  Fotos
Berlin Unsere internationalen Gäste fuhren in das Olympiastadion. An dieser Exkursion konnten auch die Gastfamilien teilnehmen.
.
Freitag, 16.10. 8.30 Uhr 

 

 

  

Triathlon in der Schwimmhalle bzw. Sportzentrum, Kaltenborner Straße - Klassen und Gäste bildeten Mannschaften mit je 3 Startern für die Disziplinen 200m-Schwimmen, 7000m-Radfahren und 2000m-Lauf. Es durften auch Einzelstarter mitmachen, die jede Teildisziplin allein bewältigen haben.    Fotos

10.30 Uhr  Streetball-Turnier  und Streetsocker-Turnier      Fotos

Zur Abschlussveranstaltung gegen 13.00 Uhr erwarteten wir den 6fachen Weltmeister im Fallschirmsport Bernd Wiesner auf dem Chemiesportplatz zu einem Zielsprung. Leider spielte das Wetter überhaupt nicht mit. Deshalb musste das Springen ausfallen. Die Gubener Apfelkönigin vertrat Bernd Wiesner sehr charmant bei der Siegeehrung.